DiveGuide - Tauchen in Europa und Weltweit
 
   
 
 
 
 Klick    < Zugriffstatistik des Servers
 
 
  Optionen
Top Links - Neuzugänge
 
 
  Homepage
 
Top Links
 
 
 
 
© 1998-2012 SDS  
 
 
Der Attersee

Muss noch überarbeitet werden
ist mit einer Fläche von 48 km² und einer Länge von über 19 km das größte innerösterreichische Gewässer. Er ist quasi das Herzstück und damit das Zentrum des Tauchsports im Salzkammergut. Aufgrund seiner zentralen Lage ist er auch idealer Ausgangspunkt für Ausflüge zum benachbarten Mondsee, dem Traunsee, Wolfgangsee und Grundlsee... Nicht zuletzt aufgrund der fortwährenden Bemühungen der ARGE Tauchen Österreich konnte die Zahl der Tauchverbotszonen gering gehalten werden, und es befinden sich diese meist in den taucherisch eher uninteressanten Flachwasserbereichen. Der Attersee bietet zu jeder Jahreszeit beste Bedingungen. So kann man von Dezember bis März oftmals Sichtweiten von 20 Metern erleben, und das Tageslicht dringt selbst bei den hochsommerlichen Sichtweiten von 5 bis 10 Metern stets bis in eine Tiefe von 30 Meter vor. Eistauchen ist am Attersee nur selten möglich, manchmal frieren aber die Buchten speziell im südlichen Teil zu. Vom Hochsommer bis in den Spätherbst findet man im Uferbereich dichten Pflanzenbewuchs, wo Schwärme von Jungfischen sowie da und dort auch kapitale Hechte zu sehen sind. Der Attersee gilt nicht zuletzt als auffällig fischreich, oftmals trifft man aber auf Aalrutte, Aal, Barsche, Laube, Rotauge, Schlei, Aitel, Perlfisch, Reinanke, Forelle und Saibling. Beim Beim Nachttauchen solltest du dich unbedingt an die internationalen Standards halten. Dann aber ist ein außerordentlichen Erlebnis garantiert Tauchplätze Die kilometerlangen Tauchzonen bieten eine derartige Fülle an Tauchplätzen, daß es schon einer Vielzahl an Tauchgängen bedarf, um diesen See wirklich zu kennen. Aus diesem Grund wäre eine vollständige Aufzeichnung der Tauchplätze weder möglich noch sinnvoll. Nachstehend daher nur drei der beliebtesten Tauchplätze.  Kohlbauernaufsatz: Schöne Steilwand von 17 bis 33 Meter sowie interessanter und oft dicht bewachsener Flachwasserbereich. Der dortige öffentliche Badeplatz bietet zudem Umkleidekabinen, Toilettenanlagen, eine Wiese mit Sitzgruppen und ein außerordentlich schönes Panorama über den See vom Hochleckengebirge bis hin zum Schafberg.  s' WANDL: Der Attersee besteht aus drei vom Urzeitgletscher gebildeten Becken (österreichisch: Wannen). Taucht man ins obere Wandl, so erlebt man einen klassischen Atterseetauchgang mit Wurzelstöcken, versunkenen Bäumen, großen Felsblöcken bis hin zu einer kleineren Felszunge, die von 20 bis 30 Meter reicht. Die nahen Berge sorgen hier aber vor allem im Winter für reichlich Schatten.  Unterwasserwald Kammer: Bei Straßenkilometer 3,2 - 3,4 Einstieg bei einer blauen Rundfunktafel und dann schräg nach links abtauchen. Imposanter Unterwasserwald von 13 bis 30 Meter sowie schöner, meist dichter Bewuchs im Seichtbereich.

 

     

    Anregungen, Kritik und Feedback sind immer willkommen bei admin@diveguide.ch DiveGuide - Ein Service von SDS  
    Listinus Toplisten The Scuba List    
 
hummelsee, taucherstempel, tauchkurse in deutschland, metalldetektor, verzasca tauchen, tauchkurse in deutschland, tauchschulen schweiz, tauchen, tauchschulen, see, platz, born, deep, taucher, führer, schweiz, deutschland, europa, dive, scuba, guide, fauna, flora, ausbildung, tauchshop, fische