DiveGuide - Tauchen in Europa und Weltweit
 
   
 
 
 
 Klick    < Zugriffstatistik des Servers
 
 
  Optionen
Top Links - Neuzugänge
 
 
  Homepage
 
Top Links
 
 
 
 
© 1998-2012 SDS  
 
 
Seeburg

Mittel

Die Steilwand fasziniert vor allem durch ihre zahlreichen Klüfte, Überhänge und kleinen Höhlen. Hier trifft man auch, besonders aber im oberen Bereich und in den Abendstunden, zahlreiche Fische wie Barsche, Saiblinge, Aalrutten, Hechte, etc..

Ausblick vom Einstieg 'Schild Seeburg'

Anfahrtsweg Über die Autobahn A95 München-Garmisch, Ausfahrt Münsing/Wolfratshausen, nach Münsing, dann geradeaus weiter Richtung Starnberg/Berg. Nach etwa 5 km erreicht man die Ortschaft Allmannshausen. Dort in die zweite Strasse links einbiegen (Seeburgstrasse, Schild 'Wort des Lebens'). Nach einigen hundert Metern gelangt man auf einen Weg, der nur mit besonderer Genehmigung befahren werden darf. Fährt man diesen Weg weiter, so gelangt man direkt zum Seeufer. Die örtlichen Behörden drücken ein Auge zu, wenn man lediglich die Ausrüstung zum Ufer transportiert und dann wieder am Weganfang parkt. Falschparker werden hier kräftig zur Kasse gebeten (Rettungsweg)!
Mitglieder des TCO können eine Zufahrtsgenehmigung beim Vorstand ausleihen!

Einstieg An der Kreuzung Zufahrt und Uferstrasse
Abtauchen bis auf ca. 20 m, dort beginnt die Steilwand. Dann weiter nach links in die Wand. Abtauchen bis auf max. 30 m (empfohlen). Die Steilwand endet etwa in 70 m Tiefe.

Am Schild 'Seeburg'
Fährt man von der Kreuzung nach links auf der Uferstrasse, so begegnet man nach ca. 200 m einer kleinen Kapelle auf der rechten Seite, unmittelbar danach einem Schild 'Wort des Lebens, Seeburg' auf der linken Seite. Gegenüber am Ufer ist ein Kiesfeld, hier ist der Einstieg. Abtauchen bis auf ca. 20 m, dabei am besten schon nach rechts. Nach etwa 5 min erreicht man die Steilwand, die auch hier in etwa 70 m Tiefe endet.

An der Wasserwacht
Fährt man die Uferstrasse weiter Richtung Süden, so erreicht man nach weiteren 150 m eine Wasserwachtstation. Der Einstieg ist rechts (Blick auf den See) vom Gebäude. Abtauchen auf ca. 15 m, dann nach links. Weiter abtauchen bis max. 30 m (empfohlen).

Verbote Nachttauchgänge sind verboten.
An den beiden südlichen Einstiegsstellen herrscht Tauchverbot vom 01.11. bis 15.03.

 

     

    Anregungen, Kritik und Feedback sind immer willkommen bei admin@diveguide.ch DiveGuide - Ein Service von SDS  
    Listinus Toplisten The Scuba List    
 
hummelsee, taucherstempel, tauchkurse in deutschland, metalldetektor, verzasca tauchen, tauchkurse in deutschland, tauchschulen schweiz, tauchen, tauchschulen, see, platz, born, deep, taucher, führer, schweiz, deutschland, europa, dive, scuba, guide, fauna, flora, ausbildung, tauchshop, fische