DiveGuide - Tauchen in Europa und Weltweit
 
   
 
 
 
 Klick    < Zugriffstatistik des Servers
 
 
  Optionen
Top Links - Neuzugänge
 
 
  Homepage
 
Top Links
 
 
 
 
© 1998-2012 SDS  
 
 
Edertalsperre

Das Tauchen in der Edertalsperre ist an zwei Stellen den Tauchzonen 1 und 2 gestattet. Diese sind durch gelbe Bojen markiert und für den Schiffsverkehr gesperrt. Innerhalb dieser Zonen ist das Tauchen das ganze Jahr zu allen Zeiten gestattet. Ausserhalb immer verboten - wird ziemlich teuer.

Die sicher vielen bekannte Brücke taucht man am Besten von der Eiche aus an. Kurs etc. am Besten vor Ort erfragen, je nach Wasserstand und Einstieg unterschiedlich. A B E R!!! Die Brücke liegt ausserhalb der Tauchzone und darf streng genommen nicht angetaucht werden, deshalb nur im absoluten Notfall auftauchen, sonst drohen empfindliche Strafen!

Weiterhin gibt es noch die Klostermauer, die sowohl vom Denkmal als auch der Eiche gut erreicht werden kann. Wer will kann sich die Klostermauer gerade trockenen Fusses ansehen :-( und natürlich anpeilen. Ist der See voll, so kann man oberhalb der Klostermauer viele Fische beobachten.

Eine Tauchbasis gibt es ebenfalls. Sie ist am Wochenende und an Feiertagen geöffnet. Flaschenfüllen ist möglich Preise weiß ich leider nicht, aber so um die 10 DM für die 10er. Die Tauchbasis liegt an der Kreuzung der Seestraße mit der Strasse nach Waldeck. Von der Sperrmauer kommend in einer Linkskurve geht es direkt nach der Kreuzung rechts hoch. Normalerweise kann man mit dem Auto nicht hochfahren, sondern soll/muss auf dem Parkplatz an der Kreuzung parken. Die Leute auf der Tauchbasis sind sehr nett. Seit diesem Jahr gibt es noch einen "Fliegenden Händler".

Einstieg

  • Die eine Tauchzone, auch Sitte oder Toilettenbucht genannt (da stand mal ein Toilettenhäuschen), hat einen relativ großen Parkplatz. Er liegt wenn man die Uferstrasse von der Staumauer aus langfährt auf der rechten Seite in einer Linkskurve. Der Einstieg an dieser Stelle ist wenn der See voll ist sehr bequem, da es eine Treppe gibt. Im Moment aber muß man ein ganzes Stück über abschüssiges Geröll laufen.
  • Die zweite Tauchzone - Die Bericher Bucht - hat zwei Einstiegsmöglichkeiten. Einmal am Denkmal des Ortes Berich und an der sog. Eiche. An beiden Stellen gibt es einen Parkplatz, die allerdings relativ klein sind. Das Denkmal ist auf der linken Strassenseite ein kleiner Steinturm, der Parkplatz kommt gleich nach der Kurve rechts. Fährt man etwas weiter, so kommt man über ein kleines Seitental danach kommt der Parkplatz an der Eiche auf der linken Seite.
  • Hinweise Genehmigung braucht man keine.
    Noch ein Wort zu den Anglern. An den Tauchzonen stehen Schilder, daß das Angeln bei Tauchbetrieb einzustellen ist. Aber eine Bitte an Alle. Ein paar nette Worte und eine Absprache wer wo lang taucht und wer wo angelt nutzt uns allen. Und wenn ich schon dabei bin - nehmt Euren Müll wieder mit.

     

         

        Anregungen, Kritik und Feedback sind immer willkommen bei admin@diveguide.ch DiveGuide - Ein Service von SDS  
        Listinus Toplisten The Scuba List    
     
    hummelsee, taucherstempel, tauchkurse in deutschland, metalldetektor, verzasca tauchen, tauchkurse in deutschland, tauchschulen schweiz, tauchen, tauchschulen, see, platz, born, deep, taucher, führer, schweiz, deutschland, europa, dive, scuba, guide, fauna, flora, ausbildung, tauchshop, fische