DiveGuide - Tauchen in Europa und Weltweit
 
   
 
 
 
 Klick    < Zugriffstatistik des Servers
 
 
  Optionen
Top Links - Neuzugänge
 
 
  Homepage
 
Top Links
 
 
 
 
© 1998-2012 SDS  
 
 
Oker-Talsperre

Höhe der Staumauer: 67 m
Größe: 225 ha
Sichtweiten: 0 - 10 m
Tauchsaison: ganzjährig

Beim Tauchen in der Oker-Talsperre findet man noch Fundamente bzw. Keller von Häusern sowie Brücken und Straßen aus der Zeit vor der Überflutung. Auch erkennt man noch verschiedene Flußbetten (z. B. Oker, Weißes Wasser) sowie einige der Triebgräben und Stollen, die dem Betrieb des Kraftwerks im ehemaligen Schulenberg dienten. Je nach Jahreszeit bzw. Wasserstand und Ziel des Tauchgangs werden Tiefen von 25-40 m erreicht. Begegnungen mit Fischen (in erster Linie Barsche und Gründlinge, gelegentlich auch Forellen) sind eher selten. Pflanzen gibt es in der Oker-Talsperre so gut wie gar nicht. Da es an der Oker-Talsperre keine Füllstation gibt und der Betrieb von Kompressoren verboten ist, muß man genügend Luft mitnehmen.

Anfahrtsweg An der B 498 zwischen Oker und Altenau (417 m ü.N.N.)

Hinweise Die Oker-Talsperre wurde 1956 fertiggestellt und dient dem Hochwasserschutz, der Energiegewinnung und der Erholung. Sie ist im Besitz der Harzwasserwerke.
Der TLN und LTVB haben mit den Harzwasserwerken einen Gestattungsvertrag geschlossen, der den Mitgliedern dieser Landesverbände das Tauchen in der Oker-Talsperre ermöglicht (Mitglieder anderer Landesverbände dürfen auch als Gäste eines berechtigten Vereins nicht in der Oker-Talsperre tauchen!).
Beim Tauchen in der Oker-Talsperre ist u. a. folgendes zu beachten:

  • Tauchgruppen müssen von ihrem Verein mit Datum des Tauchgangs und Anzahl der Taucher im voraus angemeldet werden (für TLN-Vereine: 0511/789603 AB).
  • Der Gruppenführer muß mindestens CMAS** und 5 TG bzw CMAS* und 10 TG in der Oker-Talsperre nachweisen können.
  • Alle Mitglieder der Gruppe müssen nachweisen, daß sie den Gestattungsvertrag zur Kenntnis genommen haben (Stempel im Taucherpaß).

Die Einhaltung dieser Regeln wird von den Harzwasserwerken überprüft! Die Oker-Talsperre ist aufgrund der natürlichen Gegebenheiten (Dunkelheit und Kälte) ein sehr anspruchsvolles Gewässer! Ein sehr guter Kälteschutz ist das ganze Jahr über erforderlich. Zwei getrennt absperrbare, relativ vereisungsfeste Automaten und eine gute Lampe sind für das sichere Tauchen in der Oker-Talsperre ebenfalls zwingend notwendig.

 

     

    Anregungen, Kritik und Feedback sind immer willkommen bei admin@diveguide.ch DiveGuide - Ein Service von SDS  
    Listinus Toplisten The Scuba List    
 
hummelsee, taucherstempel, tauchkurse in deutschland, metalldetektor, verzasca tauchen, tauchkurse in deutschland, tauchschulen schweiz, tauchen, tauchschulen, see, platz, born, deep, taucher, führer, schweiz, deutschland, europa, dive, scuba, guide, fauna, flora, ausbildung, tauchshop, fische